Sie befinden sich hier: Startseite > Künstler / Artists > Margret Weise

Margret Weise

Margret Weise

 

1941 Naumburg geboren; 1959 Abitur; 1961 Töpfergesellin in Bürgel/Thüringen, Lehrerin für theoretische und praktische Berufsausbildung im Töpferhandwerk; 1965 Meisterin im Töpferhandwerk;

 

1967 Werkstatt in Bad Kösen; 1972 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler (VBK); seit 1978 freischaffend in den Naumburg-Weinbergen; Mitglied im VBK Sachsen Anhalt / BBK und in KERAMOS/Warschau

 

1986 Ankaufspreis / XXVI. Internationaler Wettbewerb „Pro Tadino“, Italien; 1989 Sonderpreis / Internationaler Wettbewerb „Salzbrand ’89“, Koblenz; 1990 Goldmedaille / XXX. Internationaler Wettbewerb „Pro Tadino“, Italien; 1993 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums von Rheinland-Pfalz im Künstlerhaus Edenkoben; 1997 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt; 2000 Arbeitsstipendium des Kulturreferats München im Künstlerhaus Villa Waldberta / Feldafing; 2001 Leiterin eines Workshops für Paperclay in Tel Aviv / Israel; 2002 Arbeitsstipendium des Förderkreises Künstlerhaus Edenkoben e.V.

Sonderausstellung in der Galerie Theis im November 2005 (mit Renée Reichenbach)

Zurzeit befinden sich keine Arbeiten der Künstlerin in unserer Galerie!